Die 10. Rauhnacht ~ 3. Januar 2018

Die 10. Rauhnacht vom 2. auf den 3. Januar 2018 steht für den Monat Oktober 2018.

Stürmisches Winden im Aussen,
bläst Sorgen und Kummer nach draussen,
die entstammten Deinem Innen
und nun dürfen ziehen dahinnen.

Der Geist des Windes nutzt die Kraft,
die Gutes tut und Neues schafft.
Froher Segen tut nun
Neues weben.

Das Jahr sich öffnet weit der Ewigkeit,
die den Blick freigibt auf Gottes Erhabenheit.
Liebeswünsche schweben durch die Lüfte,
verströmen neue heit’re Düfte,

läutern jedes ungebor’ne Herz,
erlösen es von tiefem Schmerz.
Die Angst sich zeigt ein letztes Mal,
um dann zu verwelken ohne Qual.

Der Weg ist schmal!

Drum geh’ ihn achtsam, langsam ohne Eile,
gedulde Dich von Weile zu Weile.
Deine Zeit wird kommen, sei Dir dessen gewiss`,
verheilt ist nun der alte Riss.

Narben einst erzählten Lügen
von Hass, von Mord, gemein’ Betrügen.
Doch die Wahrheit liegt viel tiefer,
und bittet Dich, zu suchen wieder.

Nur wer suchet, wird auch finden,
seine Angst und Sorg’ sodann verschwinden.
Denn allein die Wahrheit kann nur siegen
und verhindern, dass wir uns bekriegen.

Aus Sieg um Sieg wir gehen neu hervor
es wächst ein neuer Spross hervor,
der schon samt und keimt im Engelsgrund,
und allein tut Wahrheit kund.

Die Ewigkeit nun leuchtet ein,
Dein Herz, Deine Seel`, Deinen Geist ALL-EIN,
um zu fluten Deinen Körper mit reinem Licht,
das da spricht: Vergiss’ mein nicht.
Werde Licht!

© 3.1.2018 Text und Bild by Birgitta Borghoff. brückenwege.ch. All rights reserved.

>>> zur Kategorie Rauhnachtsreigen <<<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s