Die 12. Rauhnacht ~ 5. Januar 2018

Die 12. Rauhnacht vom 4. auf den 5. Januar 2018 steht für den Monat Dezember 2018.

Verschwinden. Entgrenzen. Verlieren. Verloren.
Neu geboren
oder sterben.
Vieles ist im Werden
und Vergehen.
Nicht immer muss man verstehen.
Einfach sein und lassen.
Nicht mehr hassen.

Überschätze nicht das Denken.
Es kann Dich falsch lenken,
Deine Seele versenken
in tiefste Tiefen.
Doch Du willst lieben,
leben und geborgen sein.
Drum lass‘ Dich auf die Liebe ein.
Dich führen nur von ihr allein.

Lass‘ los, was Dich noch bindet,
bis Dich einst die Liebe findet.
Alle Angst verschwindet.
Du wirst sehen
und verstehen.

Vergiss‘ mein nicht.
Werde Licht!

© 5.1.2018 Text und Bild by Birgitta Borghoff. brückenwege.ch. All rights reserved.

>>> zur Kategorie Rauhnachtsreigen <<<

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Liebe Elke,

    Es freut mich, wenn die empfangenen Worte bei Dir Anklang finden und Dich berühren. Danke für Dein Mit-teilen.
    Weiterhin viel Gutes für Dich,
    Birgitta
    🌟🌟🌟

    Gefällt 1 Person

  2. elkeoverhage sagt:

    Das Gedicht gefällt mir sehr gut, weil diese Themen sehr präsent in meinem Leben sind. Dankeschön für den schönen Impuls. Herzlichen Gruß von mir

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s