Sinn des Lebens

In einer langen Weile 
entsteht keine Eile. 
Beim in sich ruhen 
läufst Du weder in Deinen noch in fremden Schuhen. 
Du empfängst, was Dir wahrlich ist zueigen
während sich Heerscharen vor Deinem Antlitz tief verneigen. 
Denn sie sehen Dich
wie Du wirklich bist. 
Authentisch und frei,
einerlei 
was andere tun und denken
und ihr Herz unachtsam an andere verschenken. 
Leichtigkeit bewegt Dein Herz,
wenn Du frei nun wirst von Schmerz,
erlöst von blankem Kummer und von Sorgen. 
Jetzt siehst Du wahrlich erst das neue Morgen,
welches Dir allein gehört
auch wenn der Rest die Welt zerstört
oder zu vernichten scheint. 
Ich sage Dir: Du bist gemeint. 
Mit Deinem ganzen Seelenwesen. 
Gross, anmutig, frei und echt. 
Nie wieder Knecht der Welt
sondern Schöpfer Deines eigenen Lebens. 
Nichts mehr wird dann sein vergebens,
weil Du kennst den Sinn des Lebens. 

(Impuls aus dem lauschenden Sein,

11.6.19, Birgitta Borghoff)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s