Geöffnetes Herz

 

Öffnenderweise
versteht sich das Herz auf heitere Weise nicht mehr leise
sondern laut,
denn die Kraft der Liebe in seiner Mitte ist erbaut.

Die Myrrhe zur Heilung und Gold für das königlich’ Licht,
der Weihrauch Dein Leben beschütze, Du lieb’ Gesicht.

Erhebe Dich,
greif’ zu den Sternen nicht nicht,
sondern folge Deinem inn’ren Stern,
bereit zu Taten der liebevollen Weisheit gern.

Träume nicht mehr sondern handle,
die Welt zum Guten weiter wandle.

Ein offenes Herz
löst der Welten tiefsten Seelenschmerz.
Und Äonen kosmischer Sternendimensionen
kommen zu Millionen,
Dein Herz zu berühren mit Weisheit und Freude.
Dein Herz lacht hier und heute.
Denn es ist der grosse Tag,
nach dem Du Dich sehntest schon Dein Leben lang.
Erhabenheit tut Deine Seele laben,
Grossmut lässt Dich Neues wagen.

Drum schwing’ Dich auf in luft’gere Höh’n,
um das ganze Ausmass nun zu seh’n,
was Du gewoben hast im Netz der Stille,
jetzt erst gebärt sich Gottes Wille
durch Dich hindurch und auf die Erde nieder.
Die Menschen singen frohe neue Lieder,
weil sie sehen wer Du wahrlich bist.
Ein offenes Herz ohn’ Maskengesicht.

Das gibt Gewicht!
Vergiss’ mein nicht.
SEI gold’nes Licht!

 

(Impuls aus dem lauschenden Sein, 4. März 2020, Birgitta Borghoff )

2020 Text, Stimme, Akkordeon, Tönen, Mandala- und Video-Design by Birgitta Borghoff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s