Von Wissen und Weisheit

Die Wissenschaft ist zuweilen wie ein eiskaltes Schwert, das Dich zerteilt mit brutalem Geschick. Im kühnsten Moment Deiner Weisheit erstickst Du an seiner grausamen Anmut von Schein und Trug. Wenn die rostige Klinge Deine Kehle durchfährt und das Funkeln Deine Augen blendet, fühlst Du den lieblosen Schmerz, der in den kalten Höhlen Deines Herzens zu…

Über das Sein im Werden (9)

Eine unmittelbare Geschichte der reinen Gegenwart zu Teil (1) der Geschichte zu Teil (2) der Geschichte zu Teil (3) der Geschichte zu Teil (4) der Geschichte … Der Wecker schrillte bedingungslos. Unablässig dröhnte es in ihren Ohren. Nur langsam zwängte sich unbeugsames Tageslicht zwischen die Lider ihrer wundersamen Augen. Sie blinzelte und horchte auf. Was […]

Über das Sein im Werden (8)

Eine unmittelbare Geschichte der reinen Gegenwart zu Teil (1) der Geschichte zu Teil (2) der Geschichte zu Teil (3) der Geschichte zu Teil (4) der Geschichte … Der Wecker schrillte bedingungslos. Unablässig dröhnte es in ihren Ohren. Nur langsam zwängte sich unbeugsames Tageslicht zwischen die Lider ihrer wundersamen Augen. Sie blinzelte und horchte auf. Was […]

Über das Sein im Werden (7)

Eine unmittelbare Geschichte der reinen Gegenwart zu Teil (1) der Geschichte zu Teil (2) der Geschichte zu Teil (3) der Geschichte zu Teil (4) der Geschichte … Der Wecker schrillte bedingungslos. Unablässig dröhnte es in ihren Ohren. Nur langsam zwängte sich unbeugsames Tageslicht zwischen die Lider ihrer wundersamen Augen. Sie blinzelte und horchte auf. Was […]

Wenn Altes stirbt 

💫✨🌟 Ein Elfchen für Dich zum heutigen Neumond. Ich wünsche Dir viel Liebe und Kraft für den NEU-Beginn und beim Loslassen dessen, was nicht (mehr) zu Dir gehört, weil es nicht Deinem wahren Seelenwesen entspricht und Du JETZT verabschieden darfst.  🌟✨💫 Herzlichst, Birgitta

Über das Sein im Werden (6)

Eine unmittelbare Geschichte der reinen Gegenwart zu Teil (1) der Geschichte zu Teil (2) der Geschichte zu Teil (3) der Geschichte zu Teil (4) der Geschichte … Der Wecker schrillte bedingungslos. Unablässig dröhnte es in ihren Ohren. Nur langsam zwängte sich unbeugsames Tageslicht zwischen die Lider ihrer wundersamen Augen. Sie blinzelte und horchte auf. Was […]

Spiegelbegegnung

So riefst Du mich und ich Dich. Und sie spiegelte uns in ihrem Sein. Vernetzte Welten des Gleichklangs im grossen Ganzen. Und sie lächelte, weil sie die Sonne aufgehen sah in beiden zugleich. In ihm, der einem kleinen Jungen gleich, unbeugsam und brav zugleich seine Pflicht tat und dabei dem reinen Chaos entfloh. Und in…