Von Wissen und Weisheit

Die Wissenschaft ist zuweilen wie ein eiskaltes Schwert, das Dich zerteilt mit brutalem Geschick. Im kühnsten Moment Deiner Weisheit erstickst Du an seiner grausamen Anmut von Schein und Trug. Wenn die rostige Klinge Deine Kehle durchfährt und das Funkeln Deine Augen blendet, fühlst Du den lieblosen Schmerz, der in den kalten Höhlen Deines Herzens zu Stein gefriert.

Die Weisheit aber ist wie ein bunter Reigen lichter Gesänge, die Dein Herz erwärmen in frohem Entzücken. Er öffnet die Tore Deines Herzens leichtfüssigen Schrittes und staunt nicht schlecht, wenn er Dich in tiefem Vertrauen geborgen weiss. Wenn er über Dich kommt in einem begnadeten Moment höchster Güte, erlebst Du die verspielte Unschuld Deines Herzens und begreifst, das wahres Wissen all-EIN dem Herzen zueigen ist.

© 2017 Text by Birgitta Borghoff (empfangen am 22.06.2017 an einer wissenschaftlichen Konferenz in Glasgow, UK). brückenwege.ch. All rights reserved.

Bild oben: ebay.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s